Förderschwerpunkt: Szenische Forschung


Der 2010 verstorbene Oberhausener Ausnahmekünstler Christoph Schlingensief verweist als Namensgeber auf das künstlerisch spartenübergreifende und experimentelle Spektrum von drei mehrjährigen Förderschwerpunkten am Institut für Szenische Forschung der Ruhr-Universität Bochum: Neben der Christoph-Schlingensief-Gastprofessur (seit 2015) und der Christoph-Schlingensief-Dozentur (seit 2018) hat die Kunststiftung NRW gemeinsam mit dem Institut für Szenische Forschung ab 2020 eine dritte Initiative auf den Weg gebracht: Das Christoph-Schlingensief-Fellowship fördert Theorie-Praxis-verzahnte, transdisziplinäre Forschungsvorhaben ausgewählter Absolvent*innen.