kainkollektiv, Compagnie Zora Snake, Njara Rasolomanana:
Est-ce un humain / Ist das ein Mensch


kainkollektiv, Foto: herrwolke



Zwischen der Geschichte der Sklaverei und der sich am Horizont ankündigenden Figur des Cyborg geht es darum, die Bedingungen des „Menschen“ noch einmal neu zu verhandeln – von den konkreten Geschichten der Einzelnen bis zum fantastischen (afro-)futuristischen Entwurf einer Zukunft, zwischen Geistern, Tieren, Pflanzen und Maschinen. kainkollektiv markieren mit Tänzer*innen, Performer*innen und Musiker*innen aus Kamerun, Madagaskar, Kongo und Deutschland einen notwendigen Riss in der Gegenwart, durch den der Mensch vielleicht neu zum Vorschein kommen mag.


Text: kainkollektiv / Ringlokschuppen

Termine / Ersatztermine entnehmen Sie bitte der website des Veranstalters.



Kreation von und mit: Zora Snake Raoul, Abdoulaye Abdoul Oumate, Wilfried Lekemo Nakeu, Valery Ebouele, Fany Abega Apke Clementine, Nicolas Fionel Moumbounou, Mariette Nancy Nko, Armin Leoni, Michael Wolke, Alexandra Tivig, Sebastian Radermacher, Rasmus Nordholt-Frieling, Michael Bohn, Florian Lauss, Edith Nana Voges, Catherine Jodoin, Pélagie Alima, Calvin Yugye, Njara Rasolomanana, Patrick Ravelomanantsoa, Mirjam Schmuck & Fabian Lettow


Gefördert von der Kunststiftung NRW.