Tara Mahapatra – In the Dark of Light | Museum Kurhaus Kleve


Die Künstlerin Tara Mahapatra nimmt für 25/25/25 Joseph Beuys‘ Skizzenbücher „Projekt Westmensch“, die zwischen 1958 und 1964 in seinem Atelier im Kurhaus Kleve, ein Teil des heutigen Museums, entstanden sind, zum Ausgangspunkt ihrer Arbeit. In diesen frühen Aufzeichnungen entwickelte Beuys viele der grundlegenden Konzepte und Ideen seiner späteren Arbeiten. Dazu gehört unter anderem das der Metamorphose. Mahapatras filmische Arbeit sowie eine umfangreiche Serie von Zeichnungen befassen sich unter dem Titel „In the Dark of Light“ mit den „Bildekräften“ (Beuys), die durch Expansion und Kontraktion Transformationen in Gang setzen. Mahapatra interessiert sich hierbei für die vorbewussten, kollektiven Transformationen, deren gestaltende Kräfte man in Träumen oder Symbolen quer durch alle Kulturen und Zeiten auffinden kann.


Tara Mahapatra_Kleve