Public Matters, Publikation und Ausstellung zum Skulptur Projekte Archiv, LWL-Museum Münster


Forum im Lichthof. Foto: LWL



Im Rahmen eines dreijährigen Forschungsprojektes zum Skulptur Projekte Archiv veröffentlicht das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster die Publikation "Public Matters. Debatten und Dokumente aus dem Skulptur Projekte Archiv" und eröffnet gleichzeitig die Ausstellung "The Public Matters" im Lichthof des Museums.


Seit Frühjahr 2017 setzt sich eine fünfköpfige Forschungsgruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Ursula Frohne, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, und Dr. Marianne Wagner, Kuratorin für Gegenwartskunst und Leiterin des Skulptur Projekte Archivs im LWL-Museum, mit dem Bestand und der Öffnung des Skulptur Projekte Archivs auseinander. Die hieraus entstandene und nun vorgelegte Publikation "Public Matters. Debatten und Dokumente aus dem Skulptur Projekte Archiv" ist als umfangreicher Archivkatalog angelegt und verbindet auf fast 500 Seiten wissenschaftliche Essays, Fallstudien, Gespräche und Statements mit Bild- und Quellenmaterial.

Zeitgleich eröffnet das LWL-Museum die Ausstellung "The Public Matters" (28. November 2019 bis 15. November 2020) und zeigt, wie aus dem Archivmaterial künstlerische Prozesse generiert werden: So entwickelt beispielsweise das Künstlerinnenkollektiv Projekt 2077 eine ambivalente Zukunftsvision der Skulptur Projekte im Jahr 2077. Ein Szenario, das im Lichthof des Museums Fragen aufwirft, indem es Antworten entwirft.

"Das Forum“ ist schließlich ein Format, das Publikation und Ausstellung durch Podiumsdiskussionen und Kunstgespräche, Seminare und Lesungen sowie Poetry Slams und Performances miteinander verbindet und die Frage nach Öffentlichkeit(en) und deren Räumen in einen öffentlichen Diskurs bringt.


Weitere Informationen finden Sie hier >>



Filmstill Square Depression. Foto: Projekt 2077



Publikation:


Public Matters. Debatten und Dokumente aus dem Skulptur Projekte Archiv

Verlag Walther König



Ausstellung:


The Public Matters

28. November 2019 bis 15. November 2020


LWL-Museum für Kunst und Kultur

Domplatz 10

Münster