Katalog 25/25/25




Im Rahmen der groß angelegten dezentralen Ausstellungsinitiative „25/25/25“ brachte die Kunststiftung NRW aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens 25 internationale Künstlerinnen und Künstler mit 25 städtischen Museen des Landes zusammen, um die Öffentlichkeit neu für die einzigartige kulturelle Bedeutung der Museen in Nordrhein-Westfalen zu sensibilisieren.


Die Künstlerinnen und Künstler wurden von einer renommierten Expertengruppe ausgewählt und darum gebeten, aus der Begegnung mit der jeweiligen Sammlung ein neues Kunstwerk zu entwickeln, welches das Profil des Museums reflektiert. Dieses „Porträt“ einer jeden Institution ist in den Besitz des jeweiligen Museums übergegangen. Zusätzlich war es für einen gewissen Zeitraum auf großen Plakatwänden im Stadtraum zu sehen, um so den Blick der Bürgerinnen und Bürger auf das Museum ihrer Stadt zu lenken.


Den Schlusspunkt unter das Projekt setzte die von Barbara Könches im Auftrag der Kunststiftung NRW herausgegebene Publikation. Der Hardcover-Katalog „25/25/25“ dokumentiert auf 440 Seiten mit 280 Abbildungen jede Einzelausstellung und enthält Texte von Hermann Arnhold, Inke Arns, Lorenzo Benedetti, Stephan Berg, Tobia Bezzola, Susanne Conzen, Thibaut de Ruyter, Söke Dinkla, Yilmaz Dziewior, Georg Elben, Barbara Engelbach, Gerhard Finckh, Brigitte Franzen, Katharina Fugmann, Renate Goldmann, Hans Günter Golinski, Markus Heinzelmann, Uta Husmeier-Schirlitz, Daniela Ihrig, Georg Imdahl, Barbara Könches, Harald Kunde, Heinz Liesbrock, Astrid Mania, Stephan Mann, Sylvia Martin, Dominikus Müller, Henrike Mund, Leane Schäfer, Eva Schmidt, Hans-Jürgen Schwalm, Stephanie Seidel, Katharina Sieverding, Antje Stahl, Dirk Steimann, Kurt Wettengl und Beat Wismer.


Die Publikation ist im Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln, erschienen.