Neuerscheinung in der Reihe
"Postdramatisches Theater in Portraits"


Verlagsfoto


 

Seit seiner Gründung im Jahr 1994 ist das deutsch-englische Performance-Kollektiv Gob Squad aus der internationalen Kunstszene nicht mehr wegzudenken. Die Arbeiten bewegen sich im Grenzbereich von Theater, Performance, Kunst und Medien. Neben Theatern und Galerien dient die uns umgebende Lebenswelt als Setting für die Bühnenproduktionen, Live-Filme, Videoinstallationen, Happenings und urbanen Interventionen. (Verlagstext)


Mit einem Einführungstext von Aenne Quiñones, einem Interview von Phil Collins mit Gob Squad, Originaltexten, zahlreichen Abbildungen und einem Werkverzeichnis.



Gob Squad – What are you looking at?

Aenne Quiñones (Hrsg.), Gob Squad

Postdramatisches Theater in Portraits, Band 1

Eine Publikationsreihe der Kunststiftung NRW im Alexander Verlag Berlin.

Alexander Verlag, Berlin 2020.



Weitere Informationen zu der Reihe "Postdramatisches Theater in Portraits" >>