Multikulturelle Literatur interaktiv


Unter dem TItel „Sprachwechsel und Dynamik des Literarischen“ findet vom 31. August bis 3. September 2015 das Festival der multikulturellen Literatur in NRW statt.


Autorinnen und Autoren mit Migrationshintergrund lesen aus ihren Werken auf Deutsch, Journalisten moderieren die Lesungen und Gespräche. Literaturkritiker und Germanisten diskutieren über den Beitrag multikultureller Schriftsteller zur deutschen Literatur.


Als einer der Höhepunkte der dreitägigen Veranstaltung darf sicher ein Vortrag der Literaturkritikerin Sigrid Löffler gelten, die am ersten Festival-Abend über „Die neue Weltliteratur und ihre großen Erzähler“ spricht. Es folgt eine Podiumsdiskussion mit ihr und den Schriftstellern Yoko Tawada, Imre Török, Fahimeh Farsaie und Angelika Hensgen, moderiert von Eva Weißweiler, zum Thema „Wie lässt sich der Beitrag multikultureller AutorInnen zur deutschen Literatur der letzten 50 Jahre charakterisieren?“. Abgerundet wird der Abend von einer Lesung der japanischen Autorin Yoko Tawada.


Allgemeine Informationen: www.vhs-koeln.de