„Die Bühne ist das Auge der Musik“


Am Mittwoch 2. September 2015 hält Prof. Hans-Joachim Wagner, in der Kunststiftung NRW Fachbereichsleiter für Musik, Tanz und Theater, um 19.30 Uhr im Preußen-Museum Minden auf Einladung des örtlichen Richard Wagner Verband einen Vortrag mit dem Titel „Die Bühne ist das Auge der Musik“.


Anlass für diesen Streifzug durch die Inszenierungsgeschichte von Richard Wagners “Das Rheingold“ ist die Premiere der Wagner-Oper am 9. September im Stadttheater. Sie bildet den Auftakt zu einem Großprojekt: Bis 2018 soll Wagners kompletter „Ring“-Zyklus auf die Mindener Bühne gebracht werden.


Das Stargate von Minden: Das Bühnenmodell für "Rheingold" von Frank Philipp Schlößmann | Foto: Axel Lehn


Als Dirigent wird Frank Beermann am Pult stehen, Regie führt in allen vier Teilen Prof. Gerd Heinz. Partner sind neben dem Stadttheater die Nordwestdeutsche Philharmonie, der Wagner-Verband – und die Kunststiftung NRW, die das ambitionierte Unterfangen fördert.


Allgemeine Informationen: www.wagner-verband-minden.de