„poetry / film“ zu Gast in Berlin


Der Lyrikmarkt bildete auch in diesem Jahr den Abschluss des poesiefestival berlin. Verlage, Antiquariate und Buchhandlungen luden unter freiem Himmel mit poetischen Neuerscheinungen, Fundstücken und Raritäten zum Schmökern, Stöbern und zum Kaufen ein. Zusätzlich sorgte ein Bühnenprogramm mit Dichterlesungen und Musik für reges Markttreiben. Auch für Kinder gab es Lesungen, ein Bastel- und ein Spielprogramm. Essen, Getränke, Gedichte und Songs waren reichlich vorhanden.


Im Rahmen eines umfangreichen Programms präsentierte der Lyrikmarkt mit „poetry / film“ Kurzfilme der Kunsthochschule für Medien Köln in Kooperation mit der Kunststiftung NRW, die von Gedichten junger Lyrikerinnen und Lyriker aus NRW inspiriert wurden – in Anwesenheit der LyrikerInnen Julia Trompeter, Sina Klein, Christoph Wenzel, Adrian Kasnitz und Marius Hulpe sowie der FilmemacherInnen Valeria Matehha, Quimu Casalprim, Miriam Gossing und Stephanie Glauber. Darüber hinaus waren die besten historischen und internationalen Poesiefilme, unter anderem von Man Ray, Paul Desnos und Gerhard Rühm zu sehen.


Für Musik sorgten Daniel Kahn & The Painted Bird, DOTA (Duo) a. k. a. Kleingeldprinzessin, Bernd Begemann & Die Befreiung.


Unsere kleine Bildergalerie vermittelt ein Stimmungsbild.