Neuer Präsident der KS

Foto: KNA
Foto: KNA

Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg ist neuer Präsident der Kunststiftung NRW

Thomas Sternberg folgt auf Fritz Behrens, der nach zehnjähriger
Amtszeit als Präsident ausscheidet

Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg ist vom Stiftungskuratorium zum neuen Präsidenten der Kunststiftung NRW gewählt worden und hat die Präsidentschaft als Ehrenamt zum 25. Juli 2021 von Dr. Fritz Behrens übernommen. Sternberg ist zuvor satzungsgemäß von Ministerpräsident Armin Laschet, dem Kuratoriumsvorsitzenden, und Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen, der stellvertretenden Kuratoriumsvorsitzenden, für das Amt des Präsidenten vorgeschlagen worden. Der bisherige Präsident Behrens scheidet nach zehnjähriger Amtszeit aus.

Ministerpräsident und Vorsitzender des Kuratoriums Armin Laschet:
"Die Kultur in Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch ein einzigartiges Angebot sowie höchste Qualität und Vielfalt aus. Seit mehr als 30 Jahren trägt Thomas Sternberg maßgeblich zur Förderung der Kultur des Landes durch sein besonderes Engagement bei. Ich freue mich sehr, dass wir eine kulturpolitisch so erfahrene Persönlichkeit wie Thomas Sternberg für das wichtige Ehrenamt des Präsidenten der Kunststiftung NRW gewinnen konnten. Seine Wahl ist ein Gewinn für die Kulturszene in Nordrhein-Westfalen."

Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen: "Mit Thomas Sternberg konnten wir eine sehr profilierte Persönlichkeit und einen großen Fürsprecher der Kunst- und Kulturlandschaft Nordrhein-Westfalens für die Spitze der Kunststiftung NRW gewinnen. Er wird seinen breiten Erfahrungshorizont im Bereich der Kulturpolitik sowie seine tiefe Kenntnis der nordrheinwestfälischen Kunst- und Kulturszene als Präsident einbringen und die Kunststiftung in eine erfolgreiche Zukunft führen. Fritz Behrens danke ich herzlich für sein außerordentliches Engagement und die immer gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren."
 
 
Zur Person

Thomas Sternberg (*1952 in Elspe, Sauerland) studierte nach einer Bäckerlehre und dem Besuch des Abendgymnasiums Germanistik, Philosophie, Kunstgeschichte und Theologie in Münster, Rom und Bonn. Er ist seit 2015 Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, dem er seit 1996 angehört. Von 1997 bis 2013 war er dort Sprecher für
kulturpolitische Fragen. Von 1988-2016 war er Direktor der "Katholisch-Sozialen Akademie Franz Hitze Haus" in Münster; seit 2001 ist er Honorarprofessor für Kunst und Liturgie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU Münster. Sternberg war von 1989-2004 Mitglied des Kulturausschusses im Rat der Stadt Münster, seitdem stellv. Mitglied; von 2003-2007 Sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission
"Kultur in Deutschland" des Deutschen Bundestages. Mitglied des Landtages Nordrhein-Westfalen war er von 2005 bis 2017; er gehörte in dieser Zeit dem Ausschuss für Innovation, Wissenschaft und Forschung sowie dem Ausschuss für Kultur und Medien an. Kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag war er von 2005-2010 und 2012-2017. Bereits seit 2006 gehörte Sternberg dem Kuratorium der Kunststiftung NRW an.
 
 
Die Kunststiftung NRW wurde 1989 von der Landesregierung als "Stiftung für Kunst und Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen" gegründet. Sie fördert Kunst und Kultur mit einem engen Bezug zu Nordrhein-Westfalen und programmatischen Besonderheiten bzw. impulsgebenden Konzepten. Darüber hinaus gehört die Förderung besonders begabter Künstlerinnen und Künstler sowie des internationalen Kulturaustausches zu den zentralen Aufgaben der Stiftung.

Über uns

Die Kunststiftung NRW unterstützt seit 1989 als größte unabhängige Fördereinrichtung Kunst und Kultur in Nordrhein-Westfalen. Sie fördert herausragende, wegweisende und nachhaltige Vorhaben in den Bereichen Literatur, Musik, Performing Arts und Visuelle Kunst mit Bezug zu Nordrhein-Westfalen.

Dies geschieht durch Projektförderungen für Kunst- und Kulturschaffende, Ensembles und Institutionen sowie durch die Vergabe von internationalen Preisen, Stipendien und Residenzen im In- und Ausland. Stiftungseigene Initiativen in den einzelnen Bereichen ergänzen unsere Förderpraxis, wobei wir die aktuellen künstlerischen Entwicklungen und Fragestellungen berücksichtigen.
Es ist der kontinuierliche Dialog mit den Kunst- und Kulturschaffenden, der unser Urteilsvermögen stärkt. Unsere Haltung wie auch unser Handeln sind dabei geprägt von Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und Solidarität gegenüber den geförderten Akteur:innen. Maßgebend für unsere Entscheidungsfindung sind die hohe Qualität und zukunftsweisenden Konzepte der eingereichten Vorhaben und Projektideen.
Wir befürworten ausdrücklich eine faire Vergütung der Mitwirkenden.

  • Vorstand
    • Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg
      Präsident

    • Dr. Andrea Firmenich
      Generalsekretärin

  • Team
  • Kuratorium

    Das Kuratorium entscheidet über die Richtlinien für die Stiftungsarbeit, die Besetzung des Vorstands (Präsidium und Geschäftsführung), den jährlichen Wirtschaftsplan und die mittelfristige Finanzplanung. Es berät zu Schwerpunkten der Förderung und stellt den Fachbereichen der Stiftung seine Expertise zur Verfügung.

  • Satzung
  • Historie

    1989 gründete Johannes Rau als nordrhein-westfälischer Ministerpräsident die Kunststiftung NRW – zunächst noch als "Stiftung Kunst und Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen". Ihren Sitz hat die Kunststiftung NRW in Düsseldorf, der Landeshauptstadt des Bundeslandes mit den meisten Kulturinstitutionen und Kulturschaffenden Deutschlands und weit darüber hinaus.

    Seit ihrer Gründung unterstützte die Kunststiftung NRW weit mehr als 10.000 herausragende Projekte in den Bereichen Literatur, Musik, Performing Arts und Visuelle Kunst – und zunehmend auch spartenübergreifende Vorhaben von hoher künstlerischer Qualität, die sich durch programmatische Besonderheiten und innovative Konzepte auszeichnen. Vor allem in ihren Jubiläumsjahren 2014 und 2019 konnte die Kunststiftung NRW gemeinsam mit Kulturschaffenden und Institutionen des Landes Projekte anstoßen, in denen sich ihr Fördergedanke auf ideale Weise manifestiert und die bis in die Gegenwart hineinwirken.
    Als größte unabhängige Fördereinrichtung des Landes konnte die Kunststiftung NRW so neben der finanziellen Förderung stets auch mit fachkundiger Beratung der Kunstschaffenden zur Entwicklung und Entfaltung von Künstler:innen sowie Kulturinstitutionen beitragen und dadurch das Land Nordrhein-Westfalen als eine der kulturell vielfältigsten Regionen in Deutschland und Europa profilieren.
    Diese Erfolgsgeschichte wollen wir in die Zukunft fortschreiben.

  • Kontakt

    Kunststiftung NRW
    Haus der Stiftungen in NRW
    Roßstraße 133
    40476 Düsseldorf

    Telefon 0211 6504070
    Telefax 0211 65040777
    ​​info@kunststiftungnrw.de

    • Presse